Kategoriearchive: Presse

Tantec Teilnahme an der 16. Hanauer Berufsmesse

Am 29.02.2020 fand im Congress Park Hanau die 16. Hanauer Berufsmesse statt.
Auch die Tantec GmbH war als eines von mehr als 70 Unternehmen mit einem Stand vertreten und informierte die Besucher über die drei Ausbildungsberufe, die bei Tantec angeboten werden:

Groß- und Außenhandelskauffrau/-mann
Konstruktionsmechaniker/in und
Zerspanungsmechaniker/in
Technische/r Produktdesigner/in, Maschinen- und Anlagenkonstruktion

Als weltweit agierendes Unternehmen vermitteln wir unseren Auszubildenden während der Ausbildung alle notwendigen Kenntnisse und Fertigkeiten, die sie für ein qualifiziertes Berufsleben benötigen.

Mehr zur Berufsmesse entnehmen Sie bitte dem GNZ Artikel Berufsmesse

 

 

 

Vom Wärmetauscher bis zum Ehering

CDU-Abgeordnete Katja Leikert und Heiko Kasseckert besuchen Tantec GmbH in Gelnhausen.
Bericht und Foto aus Gelnhäuser Neue Zeitung, 07.01.2020 (Klick auf Bild für PDF Bericht der GNZ):

Tantalum Hills – Tantecs blühendes Biotop

Inmitten der Tantalstraße in Gelnhausen-Roth ist auf dem Gelände der Firma Tantec ein wahres Pflanzenparadies entstanden. Auf einem knapp tausendfünfhundert Quadratmeter umfassenden Erdhügel wurden Blumen und Pflanzen in allen Farben ausgesät…

 

 

Tantec Cup 2019

Gelnhäuser Neue Zeitung vom 10. Januar 2019

Am vergangenen Wochenende richtete der 1. FC Erlensee seine hochkarätig bestzten Jugendturniere um den Tantec-Cup in der Hanauer August-Schärttner-Halle aus. Die Tantec-GmbH freut sich, erneut Hauptsponsor und Namensgeber des heimischen Fußballturniers zu sein, bei dem zahlreiche regionale und überregionale Mannschaften verschiedener Altersklassen teilgenommen haben. Die Spende der Tantec-GmbH kommt direkt dem Verein und den Mitgliedern zugute.

Mehr hier im PDF

Ein Parforceritt durch die Politik

Peter Tauber und Christian Litzinger besuchen die Tantec GmbH

Gelnhausen. Seit rund zweieinhalb Jahren ist die Tantec GmbH in Gelnhausen beheimatet. In dieser Zeit hat der heimische Bundestagsabgeordnete und CDU-Generalsekretär Dr. Peter Tauber das Unternehmen, das sich der Verarbeitung des seltenen Werkstoffs Tantal verschrieben hat, mehrfach besucht, um sich mit Firmenchef Georg Raab über aktuelle wirtschaftliche Entwicklungen und den Unternehmensstandort Gelnhausen auszutauschen. Bei seiner jüngsten Stippvisite erschien Tauber in Begleitung des CDU-Bürgermeisterkandidaten Christian Litzinger. Nach einem Gespräch mit Georg Raab, bei dem natürlich neben der anstehenden Bürgermeisterwahl auch die Bundestagswahl im September Thema war, ging es weiter in die benachbarte Fertigungshalle, wo die Mitarbeiter der Tantec GmbH bereits warteten, um insbesondere Peter Tauber auf den Zahn zu fühlen.

Was nun folgte, war ein Parforceritt durch die aktuelle Politik. Auf vier großen Tafeln hatten die Angestellten ihre Fragen stichpunktartig aufgeschrieben. So kamen unter der Überschrift „Kapituliert der Rechtsstaat?“ die Themen Wohnungseinbruch und organisierte Kriminalität ebenso zur Sprache wie das Meiden von Großveranstaltungen im Zuge der Angst vor Terroranschlägen. Tauber machte deutlich, wo die CDU hier bereits im Sinne der Bevölkerung tätig geworden ist. So soll das Strafmaß für Wohnungseinbrüche auf eine Mindeststrafe von einem Jahr heraufgesetzt werden, um zu verhindern, dass Strafverfahren – wie es bislang leider oft übliche Praxis war – aufgrund von Geringfügigkeit zu schnell eingestellt werden. Um organisierten Banden künftig schneller Einhalt gebieten zu können, haben sich die Koalitionspartner zudem darauf verständigt, dass sogenannte Verkehrsdaten – wie beispielsweise Daten von Handys – zur Überwachung krimineller Banden herangezogen werden können, etwa um Aufenthaltsorte mutmaßlicher Täter nachzuvollziehen. Rückführungsabkommen, insbesondere mit nordafrikanischen Staaten, sollen dafür sorgen, dass abgelehnte Asylbewerber künftig schneller ausgewiesen werden können.

Beim großen Themenkomplex „Außenpolitik“ wurde über Islamismus ebenso gesprochen wie über die aktuelle politische Situation in den USA, Frankreich, Russland und der Türkei. „Wir leben in einer sich rasant verändernden Welt. Das muss uns nicht immer gefallen, aber statt uns zu beklagen, müssen wir Antworten finden“, betonte Peter Tauber. „Wann geht’s endlich mal um uns?“ wollten die Mitarbeiter mit Hinweis auf die immer mehr um sich greifende Politikverdrossenheit wissen. „Angesichts Ihres großen politischen Interesses gehe ich davon aus, dass Sie nicht unter Politikverdrossenheit, sondern unter Politikerverdrossenheit leiden“, konstatierte Peter Tauber mit einem Augenzwinkern. Er hob hervor, dass die unionsgeführte Bundesregierung sich auf die Förderung von Betriebsrenten geeinigt habe, um das Rentensystem künftig auf eine noch breitere Basis zu stellen. Der Bundestagsabgeordnete machte zudem deutlich, dass die CDU in den nächsten vier Jahren vor allem Familien mit Kindern sowie die kleinen und mittleren Einkommen in den Fokus rücken will, wenn es um das Thema Entlastung in Höhe von mindestens 15 Milliarden Euro geht.

Dr. Peter Tauber
Mitglied des Deutschen Bundestages
Generalsekretär der CDU Deutschland
Platz der Republik 1, 11011 Berlin
Telefon 030 227 – 71740
Fax 030 227 – 76352
E-Mail: peter.tauber@bundestag.de
Pressemitteilung